media2000-logo

zusatz1

zusatz2

zusatz5

Home

Wir über uns

Review’s

Clubactive

Workshop

Danksagung

Download

Wunschliste

Impressum

Datenschutz

Einfache Zuordnung und Suchen von Leitungen in einer Verteilung

Im ersten Teil unseres Workshops möchten wir zeigen, mit welchen Hilfsmittel es möglich ist, in einer großen Telefonverteilung auch die richtigen Adern zum Rangieren zu finden.
Vttest11

Einige kennen sicher die Prozedur mit einem Durchgangsprüfer, es wurde ein Aderpaar kurzgeschlossen und an der Verteilung durchgeklingelt. Das hat natürlich bei grossen Verteilungen enorm viel Zeit gekostet.
Verteilung 100DA

Bei grossen Verteilungen, hier eine 100DA Verteilung, würde man mit der Durchklingel-Methode sehr viel Zeit vergeuden. Man muss, wenn keine Dokumentation vorhanden ist, immer wieder bei dem ersten Anschluss anfangen und sich bis zum Gesuchten durcharbeiten und diese Verteilung ist noch übersichtlich, es gibt noch ganz andere.
Empfaenger an Verteilung
Hier zeigt sich die Stärke des VTTEST11, anstatt nun jedes Kabel elektrisch abzugreifen und durchzuprüfen, wird hier kontaktfrei über jede Leiste der Empfänger gezogen, bis dieser den Ton der Sendeeinheit wiedergibt. So kann man in einem Bruchteil der Zeit die einzelnen Adern gut zuordnen.
Sender an kabel
Hier sieht man die Sendeeinheit, man kann ich sowohl einen Dauerton als auch einen Tonwechsel einstellen, zusätzlich hat man Krokodilklemmen zum direkten Anklemmen als auch einen RJ12-Westernstecker zum direkten Einstecken in die Telefondose oder auch im Patchpanel.

Aber die Sendeeinheit kann mehr als nur einen Ton für die Kabelsuche zu generieren. Es besteht auch die Möglichkeit den Tester als Durchgangsprüfer zu nutzen, hierfür muss man den Schalten auf "CONT" einstellen. Man schliesst die Sendeeinheit dann an ein Aderpaar an und kann durch Anzeige der grünen Lampe den Durchgang sehen. Aber auch die Polarität eines analogen Telefonanschlusses kann man in der "Off " Stellung prüfen, zeigt die LED grün, ist die Polarität richtig, bei rot ist diese vertauscht. Bei manchen Anwendungen ist dies unter Umständen auch wichtig.

Zurück