media2000-logo

zusatz1

zusatz2

zusatz5

Home

Funkgeräte

Aktivitäten

Tipps&Tricks

Reparatur

Lab

Literatur

Download

Links

Projekte

Impressum

Datenschutz

 

Alinco DR-599 Hintergrundbeleuchtung ausgefallen

Leider kommt es vor, dass die Hintergrundbeleuchtung beim DR-599 ausfällt. Der Grund ist, dass die Displaybeleuchtung mit kleinen Glühbirnen realisiert wurde. Diese fallen nach einer gewissen Zeit aus, auch die Erschütterungen im Auto sind hierbei nicht gerade förderlich.

Bedienteil mit LCD zerlegtWas liegt da näher, diese gleich gegen LEDs zu tauschen. Neben der Wahl der Farbe für die LEDs müssen noch zwei SMD Widerstände gewechselt werden. Zuerst wird das Frontteil abgenommen, welches am Gerät mit vier Schrauben, zwei auf der linken Seite und zwei auf der rechten Seite, befestigt ist. Hat man das Bedienteil in der Hand, zieht man die beiden Lautsärkeregler und den Frequenzeinstellknopf ab. Der Frequenzeinstellknopf ist zusätzlich noch mit einer Mutter festgeschraubt. Die Mutter an der Mikrofonbuchse muss ebenfalls entfernt werden, am besten mit zwei kleinen Schraubendreher, wenn kein entsprechender Schlüssel vorhanden ist. Nun kann man den hinteren Deckel abnehmen und mit etwas Wackeln kommt die Platine dann auch schon heraus. Nun muss das LCD-Display entfernen. Dafür müssen auf der Platinenunterseite 3 große Klammern gebogen werden und eine kleine, welche etwas weiter in der Mitte sitzt. Das Massekabel, was an dem Metallrahmen des Displays angelötet ist, muss vorher abgelötet werden. Dann wird das Display von der Platine vorsichtig abgenommen, nicht zu viel biegen, sonst kann schnell das Flachbandkabel brechen. Das Display ist auch als Ersatzteil, mit der Ersatzteilnummer FM0061 (S-8840B) zu bekommen.LCD Display von der Front Platine abgenommen

Nun schaut man auf der Platine nach links, rechts, oben und unten und findet die Kontakte der Lämpchen, bezeichnet sind diese mit PL1, PL2, PL3 und PL4. Wir legen das Display jetzt so hin, dass PL1 links ist und PL4 rechts. Bei PL1 ist die Kathode der LED unten, bei PL2 und PL3 ist diese links und bei PL4 ist ist die Kathode oben anzuschließen. Eine 3mm LED passt da problemlos rein, wir haben 4 warmweiße LEDs genommen, weil es dem Original am nähesten kommt. Am besten nutzt man dazu eine Pinzette und lötet die eine Seite der Lampe ab und hält dieses dann mit der Pinzette fest. Nun kann man die andere Seite der Lampe problemlos ablöten, so dass dieses nicht reinfallen kann. Nicht vergessen mit Entlötlitze die Pads zu reinigen und neu zu verzinnen. Das machen wir mit allen vier Lämpchen, wenn alle Lämpchen gegen LEDs getauscht sind, geht es um das Wechseln der Vorwiderstände. Hier sind je zwei Lämpchen bzw. jetzt LEDs an je einem Widerstand angeschlossen.

Die Wiederstände R5 und R6 welche gewechselt werden müssenDabei handelt es sich um R5 und R6. Dies sind SMD-Widerstände (1206) und haben je 10 Ohm, diese werden gegen 470 Ohm getauscht. Das war uns noch etwas zu hell, mit 500 Ohm waren wir dann zufrieden. Das ist aber Ansichtssache. Ist dies auch erledigt, kann man wieder alles zusammenbauen und sich über die neue Beleuchtung freuen.

 

 

 

Genutztes Material:

  • 4 x 3mm LED WarmWeiß
  • 2 x 470 Ohm SMD-Widerstände (1206)
  • i-CON VARIO 2 mit i-TOOL AIR S
  • Entlötlitze
  • Lötzinn
  • Seitenschneider
  • Kreuzschraubendreher
  • Pinzette

 

Zurück